Der Beginn meines Weges von der Dunkelheit ins Licht

Da mich die Facebook Erinnungen daran erinnert haben, was für ein Magischer Tag heute ist, möchte ich ein Kapitel aus meinem Buch an dem ich zur Zeit schreibe mit dir teilen.

Heute am 23.09. vor vier Jahren, also 2015 brach für mich meine bisherige Welt vollkommen zusammen. Meine heutige Ex-Frau setzte mich am frühen Morgen mit den Worten „ich kann das so nicht mehr“ vor die Tür. Ich nahm sie erst nicht ernst, doch irgendwie beschlich mich das Gefühl das sie es ernst meinte, doch was? In meinem bisherigen Weltbild von Familie war es unmöglich sich zu trennen, erstrecht nicht, weil wir Kinder hatten. Auf der Arbeit überlegte ich, was ihr denn schon wieder nicht passen könnte, was verdammt nochmal habe ich schon wieder falsch gemacht?

Doch nach dem Feierabend wurde mir klar, sie meinte das ernst, ihre Begründung verstand ich nicht und das ganze wiederstrebte immer noch meinem Bild von Familie. Naja das wird eine Phase sein – die kriegt sich wieder ein. Und so Organisierte ich mir eine vorläufige Übernachtungsmöglichkeit in einer Ferienwohnung meiner Schwiegereltern in dem glauben das sich alles wieder „normalisieren“ würde.

Natürlich war auch mein Männliches Ego verletzt, was fällt dieser Frau ein, mich als Mann auf einmal abzulehnen. Solche und Ähnliche Gedanken beschäftigten mich in den darauffolgenden Tagen und immer wieder versuchte ich das Gespräch mit Ihr zu suchen um ihr zu zeigen, dass sie einen Fehler machen würde.

Da ich nun viel mehr Zeit für mich übrighatte, Organsierte ich mir eine Morgenroutine welche um 6 Uhr in der früh mit 15 Minuten Joggen begann und danach mit Persönlichkeitsentwicklung in Form von Videos in YouTube weiter ging, natürlich ein halbwegs gesundes Frühstück um dann um 9 Uhr auf der Arbeit zu erscheinen.

Natürlich suchte ich nach einer magischen Pille, welche mein Leben wieder geradebog, doch mehr und mehr erkannte ich, dass es an mir liegt was ich aus meinem Leben mache. Es meine Entscheidung ist und meine Entscheidungen ob bewusst oder unbewusst waren welche mich dorthin gebracht haben, wo ich heute stehe.

Die wohl wichtigste Frage die ich mir stellen musste war, was ich überhaupt will?

Damals noch völlig unklar wohin meine Reise gehen soll, doch zumindest schon so klar das ich dort wo ich jetzt bin nicht bleiben möchte, arbeitete ich täglich an mir selbst.

Durch die Trennung löste sich auch ein Großteil meines Freundes und Bekanntenkreises auf, wobei ich hier erkennen durfte, dass ich auch auf oberflächliche Freunde und Bekannte gerne verzichten kann.

Auch mein bisheriges Politisches Leben wurde mit jedem Tag bedeutungsloser, waren doch hier zwar „Idealisten“ anzutreffen, doch wenn existenzielle Fragen den einzelnen betreffend gestellt werden, war auf einmal niemand da der eine Antwort liefern wollte.

Mit dem 23. September 2015 begann für mich die wohl wichtigste Phase in meinem Leben. Ich stelle alles in Frage, an das ich bisher geglaubt habe, auch wenn der Kampf um meine „Familie“ erst an einem späteren Zeitpunkt enden sollte. Doch so stellte ich vor allem die Frage wohin meine Lebensreise gehen sollte, was wollte das Leben von mir?

Um mir mehr Klarheit zu verschaffen boxte ich über ein halbes Jahr lang eine Weiterbildung und deren Förderung durch, mit dem Ziel des Psychologischen Beraters / Heilpraktikers für Psychotherapie.

Aus heutiger Sicht, eine der wertvollsten Entscheidungen die ich bisher getroffen habe.

Es war ein zweischneidiger Weg, zum einen wollte ich Beruflich etwas anderes tun und vor allem etwas das meinem Kindheitstraum nahekommt, nämlich Menschen zu helfen und zum anderen wollte ich Klarheit über mich selbst erlangen.

Die für mich Wertvollste Erkenntnis aus der Zeit von vor 4 Jahren war es, je klarer wir unsere Entscheidungen treffen, je klarer wir uns über uns selbst sind, um so klarer sind unsere Ergebnisse.

Wenn wir kein Ziel haben, treiben wir auf offener See und bleiben das Opfer der Wellen, doch wenn wir einen klaren Kurs haben, wissen was wir wollen und was das Leben von uns will, können wir die Segel richtig setzen und dürfen bemerken das der Ozean uns unterstützt unsere Ziele zu erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close